Achtung Schule hat begonnen – Plakatieraktion der JU Oettingen

Schulplakate_JU_OettingenWie jedes Jahr beginnt an bayerischen Schulen in diesen Tagen wieder ein neues Schuljahr. Mit dabei sind auch immer ABC- Schützen, die meist zum ersten Mal alleine am Straßenverkehr teilnehmen. Weil sich diese oft noch nicht ganz sicher im Straßenverkehr bewegen, liegt es an jedem Verkehrsteilnehmer, den Kindern den Schulweg so sicher wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grund entschloss sich die Junge Union Oettingen, sich ein klein wenig an der Sicherung des Schulwegs zu beteiligen. Hierfür wurden im Oettinger Stadtgebiet insgesamt über zehn Plakate aufgehängt, die vor allem Autofahrer zur Vorsicht und Aufmerksamkeit Zeit mahnen. Auf den Plakaten, die insbesondere an Kreuzungen und Fußgängerüberwegen angebracht wurden, ist unter dem Schriftzug „Achtung Schulanfänger!“ ein Mädchen in Warnweste zu sehen, dass die Autofahrer zur Vorsicht mahnen soll. In diesem Sinne wünscht die JU Oettingen allen Kindern einen schönen Schulbeginn, ein erfolgreiches Schuljahr und einen sicheren Schulweg.

JU-Wemding trifft sich mit Wolfgang Fackler

Am vergangenen Freitag traf sich die JU mit Wolfgang Fackler in Mäxles Kellerkneipe in Wemding. Trotz des extrem heißen Wetters traf sich eine ansehnliche Gruppe, die gerne mit dem Direktkandidaten für den bayrischen Landtag reden und diskutieren wollte. Dabei ging es nicht nur um typisch jugendliche Themen wie etwa Ausbildungsplätze, sondern es wurde auch angeregt sowohl über die Verkehrsanbindung als auch über die geplanten Windräder in der Nähe von Wolferstadt diskutiert. Dies war vor allem für einige JU Mitglieder aus Wolferstadt, die auch nach Wemding gekommen waren ein wichtiges Thema. Alles in allem war es ein gelungener Abend, an dem sich Wolfgang Fackler erst kurz vor Mitternacht verabschiedete. Somit war für alle Besucher ein Kennenlernen des Kandidaten und auch Einzelgespräche möglich. Wir bedanken uns nochmals bei Wolfgang Fackler für seine Zeit und wünschen Ihm viel Erfolg in den kommenden Wahlkampf-Monaten.

JU-Wemding diskutiert Themen rund um die Stadt

Am gestrigen Samstag lud die JU-Wemding zu einer offene Diskussionsrunde ins Restaurant Ambiente ein. Trotz des schönen Wetters fanden sich einige diskussionsfreudige Teilnehmer ein. Dabei kamen etliche Themen auf den Tisch, welche die junge Generation bewegen. Es wurde sowohl über die Jobsuche, als auch über die Versorgung mit Geschäften und Infrastruktur diskutiert. Auch die Plattenparty im alten Steinbruch, die heuer erstmalig vom Juze-Wemding veranstaltet wurde war ein Thema. Diese Veranstaltung erhielt ein sehr positives Feedback. Es standen aber auch Diskussionen über die Versorgung mit mobilem Internet oder die Parkplatzsituation in  der Altstadt an, bei denen sich herausstellte, dass hier in Wemding Verbesserungspotential vorhanden ist.

Ein großes Thema war aber auch die Wohnungssuche in Wemding, gerade für junge Paare, die nicht direkt einen Hausbau anstreben. Hier wurde die aktuelle Lage genau unter die Lupe genommen und auch verschiedene Lösungsansätze diskutiert. Nach zwei Stunden angeregter Diskussion ging es dann zum gemütlichen Teil des Abends über.