Wemdings Baubranche boomt

JU veranstaltet 2. Sandburgenwettbewerb im Rahmen des Ferienprogramms

 
Zwar lehrt die Bibel, dass man sein Haus nicht auf Sand bauen solle, doch gegen den Hausbau aus Sand scheint sie nichts einzuwenden. Petrus zumindest zeigte ein Einsehen am vergangenen Samstag den 26. August und ließ einem verregneten Vormittag einen weitgehend sonnigen Nachmittag folgen. Dieser wurde auf dem Firmengelände der Firma Eireiner genutzt, um 14 talentierten Jungarchitekten die Chance zu geben, sich als Burgbaumeister zu versuchen.

 

Neben Schaufel und Förmchen als unverzichtbaren Arbeitsutensilien waren dabei vor allem Kreativität und Fingerspitzengefühl gefragt, um aus einem einfachen Sandhaufen eine stabile Festung zu errichten. Der Ideenreichtum kannte keine Grenzen: Vom Ein-Mann-Projekt, das bequem in jedem hauseigenen Sandkasten Platz gefunden hätte, bis zum mehrere Quadratmeter großen Gemeinschaftsbau.


Der Baueifer der Teilnehmer ließ sich auch durch aufziehende Wolken nicht bremsen, was die Fotos unter www.ju-wemding.de eindrucksvoll belegen.

Schwer beeindruckt zeigten sich denn dann auch die Preisrichter, die kein einhelliges Urteil über die „schönste“ Sandburg fällen konnten. Aus diesem Grund erhielten alle Kinder eine Urkunde sowie einen Sachpreis als Lohn für ihre Mühen.

„Wir waren schon letztes Jahr begeistert, was den Kiddies alles eingefallen ist, aber das heuer ist noch einmal eine Steigerung“ äußerte sich der Mitorganisator Anton Eireiner anerkennend.

Angesichts der positiven Resonanz auf allen Seiten ist es nicht unwahrscheinlich, dass der Sandburgenwettbewerb in eine dritte Runde gehen wird. Schließlich hat die JU Wemding nach eigenen Angaben ihr Ziel erreicht, aufzuzeigen, dass man Kindern mit einfachsten Mitteln einen unvergesslichen Nachmittag schenken kann. „Sein wir doch mal ehrlich: Jedes Kind spielt gerne mal im Dreck“ meinte der stellvertretende JU-Vorsitzende Hans-Ludwig Held augenzwinkernd.

Wir danken Anton Eireiner dafür, dass er sein Gelände und Arbeitsmaterial zu Verfügung gestellt hat, Hans-Ludwig Held dafür, dass er Verpflegung und Preise organisiert hat, allen anderen Organisatoren ein Dankeschön für die der Aktion gewidmete Zeit.

Letzteres war Ehrensache, denn genau genommen sind auch Erwachsene nur große Kinder, so dass die Organisatoren bald genauso begeistert bauten wie ihre Schützlinge – wenn auch nur mit mäßigem Erfolg.

Betriebsbesichtigung Steinwerke Eireiner

Am Freitag, den 19.05. hatte die Junge Union Wemding in Zusammenarbeit mit den Steinwerken Eireiner zur Besichtigung des Wemdinger Steinbruches eingeladen.

 

 

Zahlreiche JU-Mitglieder aus den umliegenden Ortsverbänden ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, einmal einen Blick in das Innenleben der gewaltigen vollautomatisierten Steinbrecher und Sortieranlagen zu werfen, durch die Geschäftsführer Anton Eireiner allgemein verständlich führte. Höhepunkt des Nachmittags war das Erlebnis einer Sprengung von ca. 15m³ Gestein, welches nur Minuten später sofort weiterverarbeitet wurde. Die Junge Union Wemding möchte sich hiermit bei der Firma Eireiner noch einmal für die sehr interessante Besichtigung bedanken, die alle Teilnehmer spürbar beeindruckte.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Willkommen!

Hallo lieber Besucher unserer Homepage

Wir freuen uns sehr, dass Du die Seite unserer Jungen Union Donau-Ries besuchst.

Du kannst Dir sicher denken, was  wir mit dieser Seite erreichen wollen: Dass die Jugend sich mit ihren eigenen Ideen in die Politik einbringt und Hand in Hand mit allen Altersstufen arbeitet. Du willst was bewegen? Du willst Deine Zukunft selbst in die Hand nehmen? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir arbeiten als Team und nicht als Einzelkämpfer.

Also: Schau dich doch noch ein wenig um und wenn du Interesse hast lass uns einfach eine Nachricht zukommen oder schau einfach bei einer Veranstaltung unserer Ortsverbände oder des Kreisverbandes vorbei! Wir freuen uns schon heute darauf mit Dir, Deine Ideen und Vorstellungen zu diskutieren bzw. einen geselligen Abend zu verbringen.